TaunusHonig Heiko Stoffel

Productthumb imker heiko stoffel   honig aus dem taunus

Seit 2003 habe ich mit der Imkerei begonnen. Für mich war es von Anfang an sehr wichtig die Bienen Standortnah zu imkern und nicht zu wandern, dadurch sind die Wege sehr kurzund der Honig zudem CO2-neutral hergestellt.

Wir verwenden ausschließlich Bienenkästen aus Holz, da es sich hierbei um einennachwachsenden Rohstoff handelt. Für Wetterschutz auf der Außenseite setze ich Leinöl mit Farbpigmenten ein.

Um gesunde Bienenvölker zu halten und einen rückstandsfreien Honig ernten zu können, ist es wichtig, dass die Mittelwände aus reinem Bienenwachs bestehen. Das können wir durchunseren eigenen Wachskreislauf gewährleisten. 

Die Standplätze befinden sich in Waldgebieten (Naturpark Rhein-Taunus) auf ortstypischen Streuobstwiesen. Durch die abwechslungsreich strukturierte Flora (keine Monokulturen) ist es mir möglich einen hervorragenden, aromatischen Honig zu ernten.

Bei der Honigernte achten wir auf eine schonende Verarbeitung des Honigs, durch Rühren bekommt der Honig seine feincremige Konsistenz.

Wichtig sind uns dabei die wesensgemäße Bienenhaltung und der richtige Umgang mit den Honigbienen. Unsere Bienen werden selbstverständlich nicht mit chemisch-synthetischen Mitteln behandelt, deren Rückstände im Honig und auch im Bienenwachs zu suchen haben. Dabei belassen wir auch immer genügend Honig- und Pollenvorräte für die Überwinterung (2018 + 2019 konnten wir zum ersten Mal unsere Völker komplett auf Honig überwintern, da im August sehr viel Nektar eingetragen wurde).

Honigsorten

Blütenhonig, Frühtrachthonig, Sommertrachthonig, Waldhonig

Anschrift

TaunusHonig Heiko Stoffel
Am Holdersberg 1
65510 Idstein

Kontakt

AGBs und weitere Informationen